InEar Hörsysteme

customDas gesamte Hörsystem sitzt in der Ohrmuschel oder bestenfalls komplett im Gehörgang. Je nach Platz und Größe haben diese Systeme unterschiedlich Bezeichnungen, z.B. IdO, CIC oder IIC.

  • Kein Kontakt mit der Brille (Nichts hinter dem Ohr!)
  • Kein „Persikophören“ wie bei On Ear Systemen
  • Schall wird dort aufgenommen, wo er natürlicher Weise auch aufgenommen wird (bei On Ear eher auf dem Ohr, am Kopf)
  • Telefon weiterhin gut hörbar
  • sehr kleine kosmetische Gehäuse möglich
  • Intuitives Einsetzen durch stöpselartige Form

 

Die Königsklasse der Hörsysteme kann Erstaunliches leisten, allerdings ist der Erfolg sehr stark von der indiuviduellen Anatomie seines Trägers abhängig. Das Gehäuse hat hier gleich mehrere Aufgaben gleichzeitig. Es sorgt für Belüftung, Klang, Tragekomfort, Optik und Schutz der empfindlichen Technik. In der Abstimmung müssen hier manchmal Kompromisse eingegangen werden, um ein optimales Hörerlebnis zu erzielen.custom2